Dr. Jule Bönkost

Amerikanistin und Kulturwissenschaftlerin

Seit 2013 arbeite ich im Bereich diskriminierungskritische Bildung, die ich sowohl aus Sicht der Theorie als auch aus Sicht der Praxis kenne. Ziel meiner Arbeit mit verschiedenen Zielgruppen ist es, für Privilegien und Machtverhältnisse zu sensibilisieren und für kritische Selbstreflexion und diskriminierungskritisches Handeln zu begeistern. Diskriminierungskritische Praxis ist aus jeder Position, jederzeit und überall möglich und jede Organisation kann sich diskriminierungskritisch öffnen. Beides sind andauernde Prozesse. Deshalb halte ich bundesweit Vorträge, biete Workshops und berate im Themenfeld Diversity und Antidiskriminierung. Mit viel Leidenschaft lektoriere ich Texte aller Art und erstelle, evaluiere und begutachte Materialien, Konzepte und Projekte mit einem diskriminierungssensiblen Blick. Für meine Arbeit nutze ich meine jahrelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Theatern, Museen, Unternehmen, Universitäten, Vereinen und vielen weiteren Organisationen, Institutionen und Gruppen. Ich bin Mitgründerin des IDB | Institut für diskriminierungsfreie Bildung, das ich bis 2021 mit geleitet habe.


Sie möchten eine Anfrage senden und ein persönliches Angebot erhalten? Sie wünschen sich zusätzliche Informationen zu meinen Angeboten?

Schreiben Sie mir einfach: boenkost@diskriminierungskritische-bildung.de

Bei Bedarf können wir auch ein persönliches Gespräch vereinbaren.