Sie erstellen Materialien und möchten vor der Veröffentlichung sicherstellen, dass diese auch diskriminierungssensibel gestaltet sind? Ich unterstütze Sie beim diskriminierungskritischen Feinschliff Ihres Textes! Ich überprüfe Ihre Texte auf gängige und versteckte Stolperfallen und optimiere Ihre Materialien hinsichtlich einer diskriminierungssensiblen Schrift- und Bildsprache. Vom Werbetext bis zum Sachbuch – Ihr Text ist bei mir in guten Händen.

Insbesondere achte ich auf eine angemessene Verwendung von Begriffen, gendersensible Sprache und (Selbst)Bezeichnungen von Gruppen im Hinblick auf Diversity und Diskriminierung und achte dabei auf Einheitlichkeit in der gesamten Arbeit.

Darüber hinaus kann das Lektorat umfassen, dass ich aus diskriminierungskritischer Perspektive die Textstruktur und -logik im Blick habe oder relevante Passagen nach inhaltlichen Kriterien überprüfe. Beim Gegenlesen der fachlichen Formulierungen und Inhalte liegt mein Schwerpunkt auf dem Thema Diskriminierung und Rassismus. Besondere Kenntnisse kann ich im didaktischen und methodischen Bereich von Bildungsmaterialien vorweisen. 

Sie entscheiden, was Sie benötigen. Der Umfang eines Lektorats ist flexibel.

Jeder Text ist anders beschaffen und jeder Auftrag bringt andere Anforderungen mit sich. Deshalb berechne ich nach Zeitaufwand. Auf der Basis Ihres Textes erstelle ich Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag oder, sofern möglich, ein unverbindliches Angebot.

Gerne stehe ich Ihnen auch bereits bei der Konzeptionierung eines Projekts und Entwicklung von Inhalten beiseite.